Holzzäune©Beat Zgraggen

Eine Ferienwoche für die Umwelt

Draussensein mit praktischem Naturschutz. Pro Natura und die Stiftung Umwelteinsatz offerieren einwöchige Arbeitseinsätze in den schönsten Naturlandschaften unseres Landes.

Das Meiental, eines der vielen Urner Seitentäler, stellt im Sommer die Verbindung via Sustenpass in den Kanton Bern sicher. 1959 bewirtschafteten noch 59 landwirtschaftliche Betriebe das Tal, im Jahr 2011 waren es nur noch neun. Das Meiental zeichnet sich aus durch einzigartige Landschaftstypen wie feuchte Mulden, trockene Kuppen, Trockenmauern sowie kleinräumige Landflächen und bietet damit die Grundlage für eine hohe Biodiversität. Damit diese erhalten werden kann, müssen die offenen Landflächen auch künftig nachhaltig bewirtschaftet werden.

Arbeit: Wiesen mähen und entbuschen, Weiden und Terrassen säubern und pflegen, Biotope und Waldränder pflegen. Je nach Wetter können die Arbeiten kurzfristig angepasst werden.

Unterkunft: Freundliches Mehrzweckgebäude, Meien, 1300 m ü. M., Mehrbettzimmer.

Datum
Sonntag, 28.04.2019 - Freitag, 03.05.2019
Ort
Meiental
Kosten
270.- /170.- (Leute in Ausbildung)
Veranstaltungsart
Veranstaltungssaison

Stiftung Umwelteinsatz, Brunnmattstrasse 15, 3007 Bern
Telefon +41 31 380 50 60, @email
www.umwelteinsatz.ch


DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Hagsanierung Meien­tal

Im Meiental wurden bis vor wenigen Jahrzehnten traditionelle…

Projekt

Revi­tal­isierung Widenaue

Mit der Unterstützung von Pro Natura Uri konnte das…

Projekt

Förderung des Alpenbocks

Der Alpenbock ist eine gefährdete einheimische Käferart.…

Projekt