Namibia in Bildern

Namibia ist rund zwanzig Mal so gross wie die Schweiz, hat aber nur gerade 2,5 Millionen Einwohner. In der ehemaligen deutschen Kolonie Südwestafrika sind auch nach hundert Jahren germanische Einflüsse noch überall spürbar.

Grosse Landstriche bestehen aus Wüsten und Halbwüsten, so die 1‘500 km langgezogene Namib entlang der Atlantikküste und die savannenartige Kalahari, welche sich bis nach Botswana und Südafrika ausdehnt. Im Norden liegt der Etosha-Nationalpark, dessen Salzpfanne zahlreiche Wildtiere wie Elefanten und Giraffen anzieht. Die Herden von Oryx-Antilopen, Zebras, Gnus, Straussen und Springböcke lassen sich von Menschen kaum stören.  Auch gefährdete Breit- und Spitzmaulnashörner, Löwen und Geparde kann man mit etwas Glück noch antreffen. Der Bürgler Biologe Urs Wüthrich bereiste das Land zusammen mit seiner Frau während den Monaten Mai und Juni 2018. Er besuchte dabei auch Buschleute und fotografierte nach einem lange ersehnten Regen die aufblühende Wüste. Der Eintritt ist frei.

Datum
Dienstag, 14.05.2019 19:30 - 21:00
Ort
Altdorf
Adresse / Treffpunkt
Kantonale Mittelschule Uri, Gotthardstrasse 59, Altdorf, bitte den Hintereingang benützen
Kosten
keine
Veranstaltungsart
Veranstaltungssaison

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Spenden Sie für Pro Natu­ra Uri

Mit Ihrem Beitrag kann Pro Natura Uri Ihre Arbeit für…

Artikel

Ferien­haus Brüsti

Das Ferienhaus Zurmühle auf dem Brüsti liegt über dem…

Hagsanierung Meien­tal

Im Meiental wurden bis vor wenigen Jahrzehnten traditionelle…

Projekt